Trinken, Trinken, Trinken…

Warum ist trinken so wichtig?

Der menschliche Körper besteht zu etwa zwei drittel aus Wasser. Der Körper verliert auch täglich große mengen an Wasser, zum Beispiel durch schwitzen (auch im Schlaf). Sicherlich nehmen wir auch Flüssigkeit über Lebensmittel auf, aber damit ist es nicht getan. Damit du diese Verluste wieder ausgleichen kannst, musst du mindestens zwei Liter am Tag trinken, damit dein Körper mit ausreichend Flüssigkeit versorgt ist und deine Konzentration dir erhalten bleibt.

Sobald man Durst verspürt, hat dein Körper Wassermangel. Versorge daher deinen Körper immer mit ausreichend Wasser. Nur mit ausreichend Flüssigkeit kann das Blut in unserem Körper ohne Probleme fließen. Die Gehirnleistung und Konzentrationsfähigkeit bleiben so versorgt! Durch regelmäßiges trinken kannst du Nierensteinerkrankungen, Harnweginfektionen, Verstopfungen, trockene Schleimhäute und Haut vorbeugen. Auch Viren und Bakterien haben dann keinen einfaches Spiel um in deinem Körper zu gelangen.

Warnsignale wie zum Beispiel: Kopfschmerzen, Übelkeit, Mundtrockenheit und Appetitlosigkeit sollte du nicht ignorieren, das ist ein Zeichen das du mehr trinken solltest.

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, sollen pro Erwachsene, pro Tag insgesamt etwa 2,5 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. Etwa ein Drittel davon nehmen wir über Nahrungsmittel auf wie Obst und Gemüse.

Zu jeder Mahlzeit gehört auch einen Getränk, am besten Wasser. Die aufgenommene Nahrung ist dadurch leichter verdaulich und die Ballaststoffe können besser aufquellen. Der Körper gewöhnt sich an die regelmäßige Flüssigkeit zufuhr.

Über den Tag verteilt trinke ich ungesüßten selbstgemachten Eistee, Wasser mit und ohne Sprudel, Tee oder einmal am Tag einen grünen Smoothie. Damit aufm Trinkplan auch nicht langweilig wird, gibt es auch ab und zu Saftschorlen, Kaffee, Kakao.

Auch Unterwegs , findet meine Wasser Flasche mit ein paar Zitronenscheiben (und einen Apfel) seinen Platz in der Handtasche 😉

weitere Rezepte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.