Apfelrosen mit Blätterteig

Apfelrosen

Wenn die Familie spontan zu Besuch kommen und schnell etwas süßes her musst, habe ich mich für Apfelrosen entschieden. Die Apfelrosen sind sehr saftig und schmecken unwiderstehlich gut. Als Dessert, mit Vanilleeis/Vanillesauce oder als Küchlein zum Kaffee ist es Ideal!

Zutaten:

1 Rolle frischen Blätterteig

4 rote Äpfel

5 EL Zucker

2 TL Zimt

Wasser

Zitrone

Puderzucker

Zubereitung:

Nehme dir eine Schüssel mit kaltem Wasser und gebe ca. eine halbe ausgepresste Zitrone hinzu.

Die Äpfeln waschen und in dünne Scheiben hobeln (so sind die Apfelscheiben etwas biegsamer) nach dem hobeln kann man entkernen. Die dünnen Apfelscheiben in den Zitronenwasser legen, so werden die Apfelscheiben nicht braun.

Befeuchte den Blätterteig mit etwas Wasser und bestreue sie gleichmäßig mit Zimt und Zucker. Mit Hilfe eines Pizzaschneiders, schneiden wir den Blätterteig in 10-12 Bahnen.

Nun nehme ich die Apfelscheiben aus dem Zitronenwasser und trockene sie mit einem Küchenkrepp.

Den Ofen auf 220 Grad/Umluft vorheizen.

Nun legen wir ca. 5-6 Apfelscheiben leicht überlappend auf die Blätterteig Streifen und rolle sie eng auf und stelle sie in eine Muffin Form. So weiter machen bis alle Streifen mit Apfelscheiben gefüllt sind.

Die Apfelrosen auf einen Backblech stellen und in die mittlere schiene des Ofens schieben.

Ca. 35-45 min backen.

Achtung: Die Apfelrosen im Auge behalten. Temperatur und Backzeit kann sich je nach Ofen Variieren.

Nachdem backen die Apfelrosen etwas erkalten lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Dazu schmeckt Vanillesauce

Dieses Rezept funktioniert auch sehr gut mit Pflaumen/Zwetschgen, den Blätterteig statt Zimt und Zucker mit Pflaumenmus dünn bestreichen.

weitere Rezepte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.